Zugängliches Arbeitsmaterial: Psychosoziale Beratung
Weiterbildung Psychosozialer Berater/ Psychosoziale Beraterin an der Alanus Hochschule für Kunst und Gesellschaft, Alfter zwischen Köln und Bonn
15162
page-template,page-template-full_width,page-template-full_width-php,page,page-id-15162,ajax_fade,page_not_loaded,,qode-child-theme-ver-1.0.0,qode-theme-ver-11.2,qode-theme-bridge,wpb-js-composer js-comp-ver-5.2.1,vc_responsive
 

Arbeitsmaterial

Hier erhalten Sie Arbeitsmaterialien zur Weiterbildung und zur Arbeit mit Ihren Klienten. Ich habe diese Informationen für Sie gesammelt, weil ich sie für sinnvoll und hilfreich halte und hoffe, Sie haben damit viel Freude.

Regelmäßig werden neue Arbeitsmaterialien auf dieser Seite hochgeladen, falls Sie über neue Materialien informiert werden möchten, tragen Sie sich einfach in den Newsletter ein.

ERSTGESPRÄCH

Das Erstgespräch in der psychosozialen Beratung hat einen besonderen Stellenwert. Einerseits dient es dazu, das Anliegen des Klienten zu erkunden, die Rahmenbedingungen und auch die Formalien zu besprechen. Andererseits ist dieses Gespräch immer auch eine erste Begegnung zweier Menschen. In der Qualität dieser Begegnung entsteht das für die gemeinsame Arbeit notwendige Vertrauen.

POSITIONSPAPIER

Die deutsche Gesellschaft für Beratung (DGfB) hat mit diesem Positionspapier das Beratungsverständnis klar definiert und so ein Rahmenkonzept für die Professionalisierung von Beratung formuliert.

Ebenso werden Grundsätze für die Wert- und Zielorientierung in der Beratung skizziert und hilfreiche Orientierungen geboten, in der Gestaltung der Beratungsbeziehung zum Klienten.

Für das eigene Selbstverständnis, die persönliche Rollen- und Werte-Klärung empfehle ich dieses Papier dringend zu lesen und zu reflektieren.

REFLEXIONSPAPIER

Die Erläuterungen zum Positionspapier der DGfB von Jürgen Seel ist eine konstruktive Reflexion wesentlicher Gedanken. So wird der Stellenwert der Beratung in der Gesellschaft eingeordnet und vor allem vom Krankheitsbegriff klar abgegrenzt.

Berater und Beraterinnen sei dieser Artikel empfohlen, weil der Beratungsbegriff tiefgründig geklärt und zahlreiche Anregungen und Impulse für die (Weiter)-Entwicklung des eigenen praktischen Beratungsverständnisses gegeben werden.

Sehr gerne bin ich für Sie da.

Bitte schreiben Sie mir eine E-Mail: oder rufen Sie mich an: 0221-3777100
Ich kümmere mich so schnell wie möglich um Ihr Anliegen.

Newsletter
Melde dich einfach für den Newsletter an
Ich achte deine Privatsphäre - deine Daten werden nicht weitergegeben.